Freiwilligendienst

Freiwilligendienst

Ich habe mich dazu entschieden im Februar 2017 mit AFS weltwärts zu gehen und einen 11-monatigen Freiwilligendienst in Paraguay anzutreten. Ich werde dort in einer Gastfamilie untergebracht und in einem ökologischen Projekt im Zoo von Asunción mitwirken. Dies bedeutet, dass ich mit meinem Einsatz die Entwicklung meines Gastlandes unterstütze und damit einen konkreten Beitrag zum interkulturellen Dialog und der Völkerverständigung leiste. Ich erhoffe mit durch den Freiwilligendienst meinen Horizont zu erweitern und meine Persönlichkeit zu entwickeln während ich Dinge bewegen kann.

Zu weltwärts

weltwärts ist ein staatlich geförderter, entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der sich an junge Erwachsene richtet und Projekte zum gemeinsamen Arbeiten, alltäglichen Voneinanderlernen und kulturellem Austausch in sogenannten Entwicklungsländern anbietet. Mit diesem gemeinnützigen Engagement lernt man sowohl eine andere Kultur, Sprache und Sichtweisen kennen, kann Vorurteile überwinden und gewinnt gleichzeitig ein tieferes Verständnis für die eigene kulturelle Identität, welche man im Gastland nahebringen kann. Zudem entwickelt sich eine interkulturelle Kompetenz durch die Auseinandersetzung mit anderen Werten, Lebensweisen und Denkstrukturen und man lernt globale Zusammenhänge besser zu verstehen.

Mehr Informationen zu weltwärts findest du hier.

Zu AFS

AFS ist ein gemeinnütziger, nicht-kommerzieller Verein der schon seit über 60 Jahren Schüleraustausche und Freiwilligendienste organisiert. Er besteht aus 3.500 ehrenamtlichen Mitgliedern und sieht sich selber als Bildungsorganisation und Mittler zwischen den Kulturen. Sie stehen in engen Kontakt zu sämtlichen Projekten mit 60 verschiedenen Länderorganisationen. Das Markenzeichen ist die Qualität im interkulturellen Austausch, welche durch eine intensive Betreuung vor, während und nach dem Austausch gewährleistet wird.

Mehr Informationen zu AFS findest du hier.