Über mich

FREIWILLIGENDIENST

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Freiwilligendienst im Ausland zu leisten. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in der Projektdauer, dem Zielland, den Projektschwerpunkten und dem Alter bei Antritt des Freiwilligendienstes.

Der Freiwilligendienst mit dem weltwärts-Programm, welchen auch ich antreten werde, ist ein Lerndienst in Entwicklungs- und Schwellenländern und kann für einen Dauer von 6 – 24 Monate geleistet werden. In der Regel finden die Projekte für eine Dauer von 12 Monaten statt. Dies hängt allerdings in erster Linie von den Entsendeorganisationen und deren vorgegebenen Projektdauern ab. Das weltwärts-Programm richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18 – 27 Jahren. Die Projektschwerpunkte liegen in sozialen, ökologischen und entwicklungspolitischen Bereichen. Im Mittelpunkt des Programmes ist der kulturelle Austausch, das alltägliche voneinander Lernen und das gemeinsame Arbeiten.

Die Finanzierung des weltwärts-Programms wird vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung teilgefördert. Um alle Kosten des Freiwilligendienstes abzudecken, werden Freiwillige dazu aufgerufen einen Förderkreis zu bilden, um die entstandenen Kosten durch Spenden auszugleichen. Mehr dazu unter „Förderkreis“

Während des Freiwilligendienstes erhalten die Teilnehmer ein monatliches Taschengeld von 100 Euro und sind auslandskranken-, unfall-, haftpflicht- und rücktransportversichert.